RLT 2007 ein voller Erfolg

News - Sonstiges

RLT 2007 ein voller Erfolg!
 
Lagerfeuerromantik
 
Nun ist es vorbei, das alljährliche traditionelle Real-Life-Treffen des Kalenderjahres 2007. Auch dieses Jahr trafen sich wieder zahlreiche Protectoren und Freunde in der Roverhütte in Bad Vöslau nahe Wien.
 
 
Wir kommen in Frieden?
 
 
Wie beim Wacken Open Air konnten es einige wenige wieder mal nicht erwarten und waren schon vor dem offiziellen Start des Treffens am Mittwoch 29.8. angereist. Glücklicherweise nahmen sich die Einheimischen aber dieses Problems an und nutzten die Gelegenheit für eine Stadt- und Kneipenbesichtigung in Wien.
 
 
Metalschlampen unter sich
 
 
Als am Mittwoch dann die geballte Macht der Protectors of Moonglow aus der ganzen Welt (und aus der Schweiz!) im kleinen Kurort Bad Vöslau einschlug, erinnerte das wiederum ein wenig an Wacken. Der Großteil der Gäste aus Deutschland kam diesmal per Billigflieger, was sich beinahe zu einem logistischen Problem entwickelte. Die hervorragende Organisation und der unermüdliche Einsatz der Chauffeure, die ich hiermit einmal besonders loben möchte, sorgten aber für einen reibungslosen Ablauf.
 
 
Wir präsentieren den Rainert Snaxx Taktiktisch!
 
Auf der Hütte schließlich fühlte man sich von Anfang an wie zu hause. Ein Rahmenprogramm gab es diesmal - abgesehen natürlich von der legendären Vereinssitzung des Protectors of Moonglow e.V. - nicht, was allerdings keineswegs zu Langeweile bei den Anwesenden führte.
Auch dass es das Wetter nicht so gut mit uns meinte, tat der guten Laune der Anwesenden keinen Abbruch. Und sonnige Momente gab es dann doch noch zu genüge.
Beliebt waren dieses Jahr wie immer Brett- und Gesellschaftsspiele aller Art. Munchkin-Runden liefen praktisch 24/7. Auch einige packende Warhammer-Schlachten wurden ausgetragen, die jedoch mehr durch Würfelpech als durch Taktik entschieden wurden ("Mein Goblinschamane nimmt jetzt einen Pilz... hm eine 1... jetzt unterliegt er Blödheit und Raserei."). Ausgenommen natürlich die zwei Spiele, die ich gewonnen habe, that's Skill baby! sehr glücklich
 
Aber auch spannende philosophische Gespräche entwickelten sich, in denen unter anderem der Unterschied zwischen Sesseln, Stühlen und Soddln erörtert wurde. Natürlich waren auch aktuelle, alte und zukünftige MMOs ein Thema. Besonders die alten EQ-Storys erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit. Unvergessen wie damals 1926 im siebten Addon der blaue Drache - ausgelegt für 72 Spieler - von 20 Poms mit 40 eingeloggten Charakteren besiegt wurde und man anschließens zwei Stunden in sein Zauberbuch schauen musste um sein Mana zu regenerieren. Ja, die gute alte Zeit.
Zu viele Leute kümmerten sich um das leibliche Wohl der Gäste, als das ich jeden einzelnen hier erwähnen kann. Stellvertretend seien deshalb hier Merrie und Siini erwähnt. Und natürlich Chili, dessen Kaffee so schwarz war, dass er das Licht in einem halben Meter Umkreis in sich aufsog.
 
 
Körperliche Aktivitäten beschränkten sich auf ein absolutes Minimum!
 
Die Tage vergingen wie im Fluge, und so kam es wie es kommen musste: Ein viel zu früher Abschied am Sonntag.
 
 
Schon vorbei...
 
Abschließens möchte ich nochmal allen Beteiligten und vor allem den Helfen und Organisatoren des Treffens für die unvergesslichen Tage danken.
 
 
Frühstück im Freien
 

Cya next Year!

 
Um zumindest ein klein bisschen Bezug zu WoW zu nehmen, hier noch ein zufällig ausgesuchter Screenshot aus meiner Sammlung (ich hab euch gewarnt  winken